Ausmisten – Kurzanleitung in 4 Schritten

by Viola
2701 views

Ausmisten kann jeder und es ist ganz einfach! Mit dieser Kurzanleitung in 4 Schritten geht es super schnell und der Effekt ist einfach bombig! Jepp, probier’s gleich aus!

Hier bekommst du also exklusiv meine Kurzanleitung 4 Schritten, damit du grad loslegen kannst:

  1. Kisten kaufen/besorgen. Du kannst auch Schuhkartons o.ä. benutzen, was du grad zu Hause hast. Oder du unternimmst eine kleine Shoppingtour und besorgst dir richtig schöne Kistchen. Vielleicht in deiner Lieblingsfarbe mit Stoffbezug o.ä. Achte darauf, dass das Format stimmt. Sonst kann es leicht passieren, dass die Kisten nicht in deine Schränke/Kommode/Regale passen! Wichtig, KAUF NICHT ZU VIELE!
  2. Such dir irgendwo ein Fach/Regal/Schrank, was auch immer und räum alles raus!
  3. Nimm nun deine schönen Kistchen und räume nur(!) deine Lieblingsdinge, sowie alles was du häufig benutzt, hinein. Anschließend stellst du die Kisten dann in den Schrank zurück.
  4. alles andere wird aussortiert und gleich von dir weg gebracht.

TIPP: Bringe die aussortierten Dinge gleich zu deinem Auto und lade sie in den Kofferraum! Dann bist du gezwungen, die Sachen gleich wegzubringen, ohne dass sie wochenlang in Keller oder Garage ihr Dasein fristen.

Fange einfach irgendwo an. Ganz egal wo. Nein halt, da wo du gerade am liebsten beginnen möchtest. Ein Schrank, ein Fach, es spielt keine Rolle wo. Hauptsache du fängst an. Es geht wirklich sehr schnell und macht einen riesigen Unterschied!

Aber Vorsicht! Nicht einfach nur alles in Kisten packen und zurück räumen. Das wird nicht funktionieren! Wäre das der Fall, hättest du gewiss kein Problem mit Aufräumen und Ordnung halten. Mache dir bewusst, dass du zuviel hast und sich das nun ändern soll.

Ja, du hast zuviel! Das ist der Grund, weshalb es bei dir unordentlich aussieht!

Manche Menschen glauben sie könnten einfach nicht Ordnung halten, sie seien da einfach schlecht drin. Davon war auch ich früher überzeugt. Aber in Wirklichkeit gibt es zwei Gründe, weshalb es bei anderen Menschen ordentlicher ist:

  • 1. Sie besitzen weniger.
  • 2. Sie tun auch etwas für ihre Ordnung. Denn alle ordentlichen Menschen, denen ich bislang begegnet sind, misten regelmäßig aus UND räumen alles nach Gebrauch zurück an seinen Platz.

Erst wenn du den Schritt gewagt hast, dich mit Hilfe der Kurzanleitung von all den Dingen zu trennen, die für dich nicht mehr dienlich sind, zieht dauerhaft Ordnung ein. Ganz sicher kannst du die Hälfte deiner Sachen einfach aussortieren. Klingt drastisch, ich weiß. Ist es auch. Aber ich versichere dir, das wird die beste Entscheidung, die du je getroffen hast! Du wirst die Dinge nicht mal mehr vermissen. Es ist nur der Moment des Weggebens, der Angst macht und sofort die Sorge auf den Plan ruft, du könntest es ja vielleicht irgendwann mal noch gebrauchen.

Du fragst dich vielleicht, weshalb du den ganzen “Krimskrams” in Kisten aufbewahren sollst. Die Gründe sind folgende:

  • Es sieht schlagartig besser aus!
  • Mehr Übersicht
  • es purzelt nicht mehr alles wild durcheinander
  • weniger “Schrankleichen” durch Verschüttungen
  • du kommst viel schneller an deine Sachen dran und hast sie auch schnell wieder zurück geräumt.

Wenn du es nur einmal durchziehen möchtest, und dann nie wieder, empfehle ich dir diesen Artikel.

Und wenn bei dir nur die Schränke das Problem sind, du ansonsten Ordnung hast, dann findest du hier dazu die Lösung.

Versuch es einfach. Probier es aus. Erst dann kannst du – sollte das dein Empfinden sein – behaupten, es funktioniert nicht. Aber probier’s aus. Mach es. Gleich jetzt!

Bildquellen

0 comment
2

Leave a Comment

Das könnte dich auch interessieren