Haushaltsauflösung leicht gemacht

by Viola
106 views

Haushaltsauflösung leicht gemacht

Stehst du vor der herausfordernden Aufgabe, nebst der Trauerbewältigung noch den Haushalt eines geliebten Angehörigen aufzulösen? So eine Haushaltsauflösung kann ganz schön schmerzhaft und überwältigend sein.

Daher möchte ich dir ein paar wertvolle Tipps mit auf den Weg geben.

 

  • 1. Hole dir Unterstützung
  • 2. Sortiere in Kategorien
  • 3. Bringe die Sachen weg

1. Hole dir Unterstützung!

Zusammen geht es nicht nur leichter, sondern auch schneller. Also hole dir Unterstützung. Du brauchst das nicht alleine zu machen. Es ist oft sehr hilfreich, wenn alle Beteiligten, die über die Dinge verfügen können, anwesend sind. So können die Entscheidungen gleich getroffen werden und die Sachen im Anschluss direkt mitgenommen werden (je nach Ausmaß ist das natürlich nicht sofort möglich).

Sehr gerne unterstütze auch ich dich in diesem Prozess. Also zögere nicht, mich zu kontaktieren! Hier kannst du mir schreiben und dir ein Angebot unterbreiten lassen.

2. Sortiere in Kategorien

Im nächsten Schritt geht es darum, die Sachen in Kategorien zu sortieren und zwar alles, von Möbeln über Kleider, Küchenutensilien bis hin zu persönlichen Dingen wie Fotos etc.
Einigt euch, wer gerne was haben möchte, was verkauft, gespendet oder verschenkt werden soll und was entsorgt wird.
Die Sachen einer Kategorie werden zusammen an einen Ort z.B. in eine Ecke des Raums gestellt. So bleibt es übersichtlich und klar.
 
Wenn alles sortiert ist geht es im nächsten Schritt darum, die Dinge abzutransportieren.
 

3. Bringe die Sachen weg.

Nachdem die Sachen in Kategorien geordnet wurden, ist nun auch das Ausmaß sichtbar. Nun geht es darum, die Sachen ihrem Bestimmungsort zuzuführen.
Beachtet, dass das Verkaufen von Dingen sehr viel Zeit und Aufwand in Anspruch  nimmt und nur dann sinnvoll ist, wenn es sich finanziell lohnt. Denn es besteht die Gefahr, dass diese Sachen anschließend im eigenen Keller ihr Dasein fristen, weil man doch nicht dazu kommt, sie einzustellen und einen geeigneten Abnehmer zu finden.

Damit die Haushaltsauflösung gut über die Bühne geht, erstelle am besten einen Zeitplan. Oft sind gewisse Rahmenbedingungen vorgegeben, z.B. durch Kündigung der Wohnung oder wenn du ein Reinigungs- oder Umzugsunternehmen engagierst.

Hast du noch Fragen? Kontaktiere mich gerne oder schreib einen Kommentar und ich schaue, wie ich dir weiterhelfen kann!

Bildquellen

Leave a Comment

Das könnte dich auch interessieren