Keine Energie? Erobere sie dir zurück!

by Viola
479 views

Hast du das Gefühl, dir fehlt die Energie? Du bist müde, schlapp und ausgelaugt? Fühlst dich leer? Vielleicht fragst du dich, weshalb deine ganze Power abhanden gekommen ist und wie du sie wieder zurück bekommen kannst?

Die gute Nachricht ist: Jeden Morgen, wenn du aufstehst, ist die Energie da, die Energie-Akkus sind wieder aufgefüllt, auch wenn du sie nicht spürst. Denn vielleicht schwindet schon mit dem ersten Gedanken ein wenig davon. Gedanken wie: “Oh Gott, schon so spät! Das wird wieder stressig heute”. Oder “Oh jee, ich hab so viel zu tun und will gar nicht aufstehen”, “heute bekomme ich sicher wieder Ärger mit dem Chef” usw.
Dann ist deine ganze Aufmerksamkeit auf den Stress und deine Sorgen gerichtet. Und genau dort landet deine Energie, denn die Energie folgt immer deiner Aufmerksamkeit.

Die Energie folgt immer deiner Aufmerksamkeit

Möchtest du mal etwas ausprobieren? Achte doch einmal darauf, was für Gedanken am Morgen durch deinen Kopf schwirren. Schreibe sie vielleicht auch auf. Nimm sie einfach wahr, ohne zu urteilen. Ganz frei, ohne Emotionen: “Aha, das denke ich also.” Ebenso am Abend, bevor du einschläfst. Achte auch da einmal auf deine Gedanken. Und dann lass sie weiter ziehen.

Sobald dir bewusst ist, wo deine Aufmerksamkeit ist, hast du das Werkzeug in der Hand, um etwas zu ändern.

Wenn dir nun also immer mehr bewusst wird, was du den Tag über denkst, und das braucht seine Zeit, achte einmal darauf, wofür du dich anstrengst. Sind es Forderungen von außen, denen du nachkommen musst? Wen musst du zufrieden stellen? Die Anderen? Oder dich selbst? Was ist es genau, für das du deine Energie hergibst?

Vielleicht merkst du, dass die Energie noch nicht ganz so verteilt ist, wie es sich für dich richtig und gut anfühlt. Dann darfst du dich fragen: Für was möchte ich denn gerne mehr Energie haben? Welche Emotionen möchte ich fühlen? Auf was möchte ich meine Aufmerksamkeit lenken? Im nächsten Schritt überlegst du dir, wie du das als ganz kleinen Baustein in deinen Alltag einbauen kannst. Es braucht gar nicht das riesig große Ding zu sein. Das Wichtigste ist, dass du nicht wartest, bis xy passiert ist oder jemand anders etwas ändert. Du darfst ganz im Kleinen bei dir selbst beginnen und dir Schritt für Schritt deine Energie zurück erobern. Nimm deine Gedanken in die Hand, komm aus der Opferrolle, denn du hast es nicht verdient, Opfer der Umstände und Sklave deiner negativen Gedanken zu sein. DU kannst etwas ändern. Sei es dir wert.

Geht dir das zu weit? Vielleicht möchtest du lieber ausmisten und dir auf diese Art ein wenig mehr Leichtigkeit verschaffen? Dann schau mal HIER.

Und nun ist es an dir, etwas zu verändern. Im ganz Kleinen. Bist du dabei?

Bildquellen

0 comment
0

Leave a Comment

Das könnte dich auch interessieren